Denkmalimmobilien-Leipzig.net

Stadtporträt Leipzig - eine Stadt mit Profil in Zahlen und Fakten

Prägend für das Stadtbild - die denkmalgeschützten Immobilien in Leipzig

Das Bachviertel - das Gründerzeitviertel im Westen Leipzigs

Bachstraßenviertel LeipzigDas fast vollständig von Grünanlagen eingefasste Bachviertel ganz am äußeren Rand der Westvorstadt ist übersichtlich und charmant. Nur gut 220 Gebäude aus der Gründerzeit, sowohl herrschaftliche Villen als auch prachtvolle Mehrfamilienhäuser in Blockrandbebauung, um die Sebastian-Bach-Straße zählen dazu. Hier liegen der erste Kleingartenverein Deutschlands, das forum thomanum und die Lutherkirche im Johannapark nah beieinander. Die gutbürgerliche, sehr ruhige Wohngegend wird durch die Bauwerke wichtiger Leipziger Architekten des Historismus, wie Oskar Mothes, Theodor Gustav Max Pommer und Max Arwed Roßbach, geprägt. Die Denkmalschutz Immobilien im Bachstraßenviertel sind schon zum Großteil saniert, was das Bachviertel zu einer exklusiven Wohnlage macht.

Parkleben in LeipzigImmerhin geht im Bachviertel der Trend eindeutig zu Luxuswohnungen mit 80 bis 120 Quadratmeter Größe in Denkmalimmobilien, das zeichnet sich auch an den kontinuierlich steigenden Preisen für Mieten und Eigentumswohnungen ab. Für ausgewählte Wohnungen in Denkmalimmobilien werden teilweise bereits zwölf Euro pro Quadratmeter verlangt. Damit gehört das Bachviertel zu den teuersten Wohngebieten Leipzigs, wo sich kaum Gewerbetreibende und Händler niedergelassen haben. Die hohe Wohnqualität in den Denkmalimmobilien wird durch die hiesige Infrastruktur, die sich nahtlos in die der Stadt Leipzig einfügt, begünstigt.


Johanna-Park

Das könnte Sie auch interessieren: